Praktikant Sportmarketing und Public Relations mit Möglichkeit auf Festanstellung (m/w)

X-BIONIC AG, Wollerau / CH ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich super sportswear und eine globale Marke mit einer umfassenden Palette von mehr als 1.500 Produkten.

Mit unseren Marken X-BIONIC® und X-SOCKS® haben wir durch Innovationskraft von Beginn an die Grenzen von Funktionstextilien gesprengt. Unzählige Trophäen, darunter renommierte Awards wie iF, red dot und PlusX dokumentieren unsere Überlegenheit. Bereits zum 10. Mal in Folge erklärte uns PlusX zur innovativsten Marke der Sportbekleidungsbranche. Mehr als 560 Patenteintragungen stammen inzwischen aus unserem Haus.

 

Du unterstützt uns bei der Pflege und dem Management der laufenden Presse- und Kommunikationsarbeit. Zusätzlich hilfst Du bei der Betreuung der Sponsoring- und Kooperationspartner, bringst eigene Ideen ein und erstellst Vorlagen für die internationalen Vertriebspartner. Bei Events und Sportveranstaltungen übernimmst Du die Betreuung der teilnehmenden Partner und koordinierst den Ablauf.

Briefly

Anforderungsprofil

  • Begeisterung für Technologien, Sport / Sportevents, erste Erfahrungen in der Presse- und Kommunikationsarbeit bzw. Marketing
  • Ausgezeichnete Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten, sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift, Kenntnisse in Italienisch und Französisch sind von Vorteil
  • Hohes Maß an Eigeninitiative, Einsatzbereitschaft und Kreativität

Aufgabengebiet

  • Unterstützung beim Erstellen von Pressemitteilungen, Kunden- und Distributoren-Newslettern sowie von Schulungsunterlagen
  • Anmelden unserer Produkte bei internationalen Design Awards
  • Datenpflege und Koordination der weltweiten Sponsoring Partner und Athleten
  • Betreuung unserer Community, Foren und unsere Kundenanfragen
  • Entwickeln und Umsetzen von (Internet-) Aktionen wie Gewinnspielen etc.
  • Clipping-Service und Archivierung, Pflege der Bild- und Textdatenbank
  • Wettbewerbsbeobachtung
It's not a job, it's a calling.

Prof. Bodo W. Lambertz