SystemGear
All technologies

SystemGear

X-BIONIC® SystemGear hilft Ihnen, Ihr volles Potenzial unter allen Bedingungen auszuschöpfen.

X‑BIONIC® SYSTEMGEAR

Bisher benötigten Sportler ein breites Sortiment an unterschiedlichen technischen Teilen, um sich optimal an die unterschiedlichen Umgebungsbedingungen anzupassen. Das patentierte X-BIONIC®SystemGear revolutioniert dieses Grundkonzept. Jede X-BIONIC® Komponente für sich allein kann bereits in einem viel breiteren Spektrum von Bedingungen eingesetzt werden als traditionelle Funktionsbekleidung. Ob kalt oder warm, es unterstützt die optimale Körperkerntemperatur von 37 °C mit intelligentem, hocheffizientem Feuchtigkeitsmanagement. Deshalb hat das X-BIONIC® SystemGear entscheidende Vorteile: ein hocheffizientes, interaktives Schichtsystem, das mit wenigen Komponenten ein perfektes Feuchtigkeitsmanagement ermöglicht. Damit sind Athleten aller Art, die unter allen möglichen Bedingungen Sport treiben, ausgestattet und bereit. Sie können Entscheidungen leichter als je zuvor treffen, welches das richtige Stück Kleidung ist, und sie genießen die Sicherheit, dass sie wissen, dass sie ihre wahre Leistungsfähigkeit erreichen werden.

The Solution

DECISION LAYER

This forms the first and most essential layer of the system. It cools when you sweat and warms when you're cold. With higher levels of activity, a thin, cooling film of moisture is maintained while excess sweat is wicked away. With light activity, the Decision Layer insulates. The result: The body remains perfectly regulated and the athlete is able to perform powerfully for longer.

TRANSMISSION LAYER

The second layer of the system disperses the moist warmth, without allowing the moisture to condense, and therefore stabilises the cooling effect of the first layer. At the same time, it creates channels and space in which air can gather to store warmth. If the weather is warm, it keeps the insulating heat of the Transmission Layer away from the body.

SHELTER LAYER

The job of the third layer is to protect the body during physical activity from outside influences such as cold, wind and rain. In that way, it achieves superior performance without detracting from the function of the layers underneath.

 

 

 

 

The Solution