Cycling Gear.

Radfahren

Der Mensch ist nicht für das Radfahren geboren. Sonst hätten wir Höcker zum Sitzen, um den idealen Sattelkontakt zu ermöglichen. Wir bräuchten 1 Million Jahre, bis die Evolution den Körper für das Radfahren anpassen kann. Oder man trägt X-BIONIC® schon heute. Denn X-BIONIC® ist der Natur einen Schritt voraus und nutzt wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Bionik, um mehr körperliche Höchstleistung zu ermöglichen. Durchdachte Bikewear dient als hochfunktionale Schnittstelle zwischen Körper und Sportgerät. Grenzen verschwinden, die Leistung steigt. Was immer wir im Radsport erreichen können, ist mit X-BIONIC® viel besser.

WENN MAN HART TRAINIERT, SOLLTE MAN ZUMINDEST EINEN WEICHEN SITZ HABEN.

Ein Fahrradsattel kann für den Fahrer eine Form der Folter sein. Athleten schwitzen stark in der Leistengegend. Durch die ständige Bewegung der Beine des Radfahrers ist die Haut anfällig für Hautabschürfungen. Bei langen Fahrten beginnt auch der Gesäßbereich zu schmerzen. Um den Sportler vor Verletzungen zu schützen, nähen viele Hersteller deshalb Polster in ihre Shorts ein. Das sieht zwar bequem aus, löst aber nicht das Problem, nämlich eine optimale Schnittstelle zwischen Körper und Fahrrad zu schaffen. X-BIONIC® hat das Problem mit der Entwicklung seines Hightech-Pads gelöst.